Funktionalität

Die Funktionalität ist ein sehr wichtiges Thema. Es bedeutet nichts anderes, als das der Webmaster darauf achten soll, dass seine Page in möglichst allen Bereichen funktioniert.
Es bringt halt einfach recht wenig, wenn man zwar eine sehr schöne Page erstellt hat, die meisten Leute sie aber nicht besuchen können, weil sie eben nicht recht funktioniert.

» Browser:

Sehr zum Ärger der Webmaster gibt es verschiedene Browser, die leider keinen einheitlichen Standard haben. Manches, das im IE tadellos aussieht, sieht z.B. im Netscape gar nicht mehr so toll aus. Ich rate dir deshalb dringend, deine HP mit verschiedenen Browsern zu besuchen und zu testen.
Nach meiner Meinung sollte ein Webmaster zumindest dafür sorgen, das eine Page im IE und im Firefox gut zu besuchen ist, da dies die zwei wichtigsten Browser sind. Noch besser ist es, wenn ein Webmaster noch zusätzlich seine Page mit Opera und Netscape kontrolliert.
Denke immer daran, je besser deine Page mit den verschiedenen Browsern funktioniert, je mehr Besucher kannst du bekommen.

» Auflösung:

Die Auflösung ist ein weiteres wichtiges Thema. Beachte dabei, dass nicht alle Internetuser die selbe Auflösung verwenden. Oft kann man auf verschiedenen Seiten lesen »Optimiert für 1024x768«. Ich rate dir jedoch davon ab, da wahrscheinlich kein Besucher nur wegen deiner Page die Auflösung ändern wird.
Hier gilt ebenfalls, daß sich der Webmaster nach den Besuchern und nicht umgekehrt richten sollte.

Viele fragen sich nun natürlich, wie kann man es erreichen, eine Page mit verschiedenen Auflösungen besuchbar zu machen. Hier musst du vor allem davon abweichen, alles in fixen Pixelgrößen anzugeben. 600 px sind bei jeder Auflösung 600px. Wenn du mit fixen Größen arbeitest, hat dies meist zur Folge, dass in niederen Auflösungen horizontale Scrollleisten vorhanden sind, was nicht so toll wirkt. Ich rate dir deshalb, Angaben möglichst in Prozent oder em zu machen. Dies hat den Vorteil, das sich eine Prozentangabe immer am Bildschirm richtet. 50% sind, egal welche Auflösung immer 50 % des Bildschirms.

Wenn du eine Page für verschiedene Auflösungen optimieren willst, rate ich dir auch, ein Layout ohne Tabellen zu erstellen, das automatisch schon viel flexibler ist.

Sehr gute Ansätze für tabbellenlose Layouts, die in den verschiedenen Auflösungen funktionieren, findest du bei CSS 4 You.

» Ladezeit:

Die Ladezeit einer Page ist natürlich ebenfalls sehr wichtig. Kein Besucher wartet gerne 5 oder 10 min. bis eine Seite endlich geladen ist. Bedenke dabei immer, dass nicht jeder so einen schnellen Rechner oder eine schnelle Internetverbindung hat wie du.

Verantwortlich für eine lange Ladezeit sind vor allem Hintergrundmusik oder Videos, die gleich mitgeladen werden und falsch oder gar nicht optimierte Bilder.
Im Falle von Videos oder Musik kannst du nicht viel machen, außer eben aus der Page entfernen. Dies würde sich aber empfehlen, um die Ladezeit zu verringern.
Bilder hingegen kann man so optimieren, daß sich die Ladezeit merklich verringert. Schau dir dazu das Kapitel Bilder an.

Hier kannst du die Ladezeit deiner Seite kostenlos überprüfen lassen.

» Flash-Intro:

Viele Besucher wollen nicht warten, bis endlich das Flash-Intro fertig abgespielt ist und wollen gleich auf die Page. Achte deshalb darauf, das dein Flash-Intro eine Skip-Funktion hat.
Vor allem für Stammbesucher ist dies sehr wichtig, da sie dein Intro bereits kennen und nicht immer warten wollen.

» Hintergrundmusik:

Auf gar keinen Fall solltest du eine Hintergrundmusik einbauen, die nur im Hintergrund mitläuft. Bedenke, das nicht jeder den selben Musikgeschmack hat und Musik auch störend beim Lesen wirken kann.
Wenn du Hintergrundmusik eingebauen willst, dann solltest du auch einen Player einbauen, damit der Besucher die Musik bei Bedarf abschalten kann.
Platziere den Player aber so, das er gut sichtbar ist und der Besucher nicht lange suchen muß.

» Werbung:

Übermäßige Fremdwerbung wird von Besuchern nicht gerne gesehen, kann sogar der Grund sein, dass der Besucher sofort wieder geht. Es ist sehr ärgerlich, wenn man eine Seite öffnet und erst 3 Werbefenster schließen muss. Bei Freeservern wird sich Werbung nicht immer vermeiden lassen, es gibt aber auch hier Anbieter, die kaum Werbung haben. Achte auch darauf, wenn du ein Gästebuch, Kontaktformular usw. von einem Fremdanbieter benützt, das da nicht zu viel Werbung vorhanden ist.

» Links:

In welchem Fenster sich Links öffnen sollten, darüber gehen die Meinungen etwas auseinander. Webmaster, die versuchen ihre Seite möglichst barrierefrei zu erstellen, sind der Meinung, alle Links sollten sich im selben Fenster öffnen, da sonst das Userverhalten beeinflußt wird.

Diese Meinung kann ich allerdings nicht teilen, da der Mensch ein Gewohnheitstier ist und der Großteil der User es eher gewohnt sind, daß sich ein externer Link in einem neuen Fenster, ein interner im selben Fenster öffnet. Für diese User ist es eher ärgerlich, wenn die Links nicht so funktionieren, wie erwartet.

  • Interne Links:
    Wie schon oben erwähnt, sollten sich interne Links in der Regel im selben Fenster öffnen bzw. im dafür vorgesehenen Frame.
    Es gibt hier aber auch gewisse interne Links, die von dieser Regel abweichen können. Dies sind dann z.B. so kleine Popup Fenster, die du z.B. brauchst, um einen bestimmten Fachbegriff zu erklären.
  • Externe Links:
    Ein Fehler, der von vielen begangen wird, ist, das man zwar Links auf die Page gibt, sie aber nachher nicht mehr kontrolliert. Im Internet ist alles ein Kommen und Gehen. Seiten verschwinden über Nacht, neue entstehen. Deshalb solltest du von Zeit zu Zeit Links, die auf deiner Page sind, kontrollieren und sog. »tote« Links entfernen.

» Baustellenseiten:

Baustellenseiten, also Seite wo z.B. steht "Under Konstruktion" oder »Hier wird noch gearbeitet« und dergleichen sind absolut unerwünscht.
Auf einer HP wird ohnehin ständig was gearbeitet, dies muss man dem Besucher nicht extra sagen. Lade deshalb erst dann eine Seite hinauf, wenn sie fertig aussieht.
Verbessern kannst du sie dann immer noch und die neuere Version hinaufladen. Es ist für den Besucher auch sehr ärgerlich, wenn er auf den meisten Seiten lesen muss, daß hier noch gearbeitet wird. Dies macht einen unfertigen Eindruck und der Besucher wird deine Seite bald wieder verlassen.

» Downloads:

Wenn du auf deinen Seiten Dateien zum Download anbietest, ist es sehr ratsam, die Größe und das Format der Datei zu nennen, damit der Besucher in etwa weiß, wie lange er für den Download brauchen wird und ob er sonst auch noch etwas runterladen muss, um mit der Datei etwas anfangen zu können.
Bietest du Dateien an, die für ein bestimmtes Format sind (z.B. PDF Dateien), ist es ratsam, das jeweilige Programm auch anzubieten oder einen Link zu setzen, woher man es bekommt.